fotolia 87436001Für Kinder gibt es nichts Schöneres, als im Wasser zu planschen. Die Faszination für das nasse Element scheint immer noch in uns zu stecken, obwohl uns die Evolution über Millionen von Jahren zu echten "Landratten" hat werden lassen.

Und genau damit müssen Kinder lernen umzugehen: Viele von uns, selbst Babys und Kleinkinder, fühlen sich zwar wohl im Wasser. Es kann aber sehr gefährlich werden.

Gesundheitlich gibt es auch für Kinder kaum einen besseren Sport als Schwimmen. Eine Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems ist für die Kleinen ebenso gut, wie für Erwachsene.

Weiter zu den Daten und zur Anmeldung

 

Wasser richtig kennenlernen
Experten raten dazu, Kinder frühzeitig an den Umgang mit Wasser zu gewöhnen, nicht nur zu Hause in der Badewanne, sondern auch im Frei- oder Hallenbad. Anfangs geht es vor allem um das Verhalten des Wassers. Die Kinder müssen begreifen, dass es keine feste Oberfläche hat, dass es nachgibt und vor allem dass man darin untergehen kann.

Nichtschwimmer dürfen das Nichtschwimmerbecken während des Badens mit mir (Sonja) auf keinen Fall verlassen. Bei Becken mit gleitendem Übergang ins tiefe Wasser achtet die zweite KITA Seon Beckenaufsicht besonders intensiv darauf, dass kein Kind dem tiefen Wasser zu nahe kommt.

Das sollten Kinder beim Schwimmbadbesuch wissen
Informieren Sie Ihre Kinder vor dem Schwimmbadbesuch gründlich. Folgende Hinweise helfen Ihnen dabei:

  • Besprechen Sie mit den Kindern vor dem Schwimmbadbesuch ihr Verhalten auf dem Weg und im Schwimmbad
  • Stellen Sie mit den Kindern Regeln für das Schwimmen auf und achten Sie konsequent auf deren Einhaltung
  • Weisen Sie die Kinder auf Gefahren hin. Besprechen Sie, wie diese Gefahren durch sicheres Verhalten umgangen werden können
  • Kinder die bereits älter sind und gut schwimmen können, dürfen die Schwimmerbereiche nutzen. Klären Sie mit den Kindern, dass Sie sich bei einer Erzieherin abmelden müssen, so dass diese immer den genauen Aufenthaltsort der Kinder kennt. Vereinbaren Sie einen Treffpunkt, an dem Sie sich in zeitlichen Abständen von 30 Minuten mit den älteren Schwimmern treffen.

 Empfehlungen zum Schwimmen mit Kindern der KITA Plus

Zielsetzung
Kinder verfügen, auf Grund ihrer natürlichen Veranlagung, über günstige Voraussetzungen um mit dem Element “Wasser” vertraut zu werden.
Darum sollten sie:

  • spielerisch an das Wasser gewöhnt werden
  • lernen, im Wasser richtig zu atmen
  • nach ihren individuellen Möglichkeiten zunehmende Fertigkeiten erwerben, sich im Wasser selbständig zu bewegen

Wichtigstes Ziel ist das selbstverständliche und vertraute Bewegen im Wasser, während sich das Erlernen von Schwimmbewegungen nach der individuellen Leistungsfähigkeit und der Freude des Kindes richten sollte.

Kita Seon GmbH, Talstrasse 73, 5703 Seon, 062 / 775 43 93 kitaseon-gmbh@bluewin.ch

© Webseite erstellt und unterhalten durch
Webagentur dynamic-duo webdesign/-publishing Uetikon am See